Publikationen

Hier erhalten Sie ein Auszug von Publikationen und wissenschaftlichen Beiträgen die mit Bezug zu den IMESO PDMS-Lösungen erstellt wurden:

 

2017:

Falk von Dincklage, MD, MSc, Klaudiusz Suchodolski, MD, Gregor Lichtner, MSc, Wolfgang Friesdorf, MD, Beatrice Podtschaske, PhD, MSc, Maximilian Ragaller, MD: Investigation of the Usability of Computerized Critical Care Information Systems in Germany. doi: 10.1177/0885066617696848. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/28292221

 

2016:

Michel A, Lotz, J: Verknüpfung von KIS mit PDMS bringt hohen Mehrwert. http://www.clinicum.ch/images/getFile?t=ausgabe_artikel&f=dokument&id=1361.

 

Brammen D, Rickert V, Esser T, Prätsch F, Röhrig R, Hachenberg Th, Ebmeyer U:

Identifikation und ökonomische Bewertung von anästhesiologischen Nebendiagnosen auf Basis von intraoperativen Medikamentengaben. DOI 10.1007/s00101-016-0172-5

 

2015:

Hansen, T.; Schwegmann, W. (2015): PDMS Sicherheitsrelevant oder Kostenverschwendung? Beitrag von PDMS zur Wirtschaftlichkeit. Ein Erfahrungsbericht aus der Praxis. PDMS Conference 2015. HiMSS Europe. Schloß Schönbrunn, Wien, 18.06.2015. Online verfügbar unter himss.eu, zuletzt geprüft am 17.07.2015.

 

Lotz, J (2015): Verbreitung von Patientendatenmanagementsystemen (PDMS) in der Intensivmedizin hessischer Krankenhäuser. https://www.online-divi.de/img/DIVI/content/abstracts2015.pdf?v=1, Seite 65.

 

2014:

Liedtke, D. (2014): Gründe für die Einführung von PDMS aus Sicht einer Direktion. PDMS Conference Switzerland 2014.


HiMSS Europe. Inselspital, Universitätsspital Bern, 24.01.2015. Online verfügbar unter himss.eu, zuletzt geprüft am 01.09.2015.

 

Schreiweis B, Trinczek B, Köpcke F, Leusch T, Majeed RW, Wenk J, Bergh B, Ohmann C, Röhrig R, Dugas M, Prokosch HU.: Comparison of Electronic Health Record System Functionalities to support the patient recruitment process in clinical trials. Int J Med Inform. 2014 Aug 25. pii: S1386-5056(14)00159-2. doi: 10.1016/j.ijmedinf.2014.08.005

 

2012:

Ahlbrandt J, Henrich M, Hartmann BA, Bundschuh BB, Schwarz J, Klasen J, Röhrig R: Small Cause – Big Effect: Improvement in Interface Design Results in Improved Data Quality – a Multicenter Crossover Study. In: Quality of Life through Quality of Information, J. Mantas et al. (Eds.), MIE2012, IOS Press (2012). DOI 10.3233/978-1-61499-101-4-393 

 

Stöhr M, Majeed RW, Edeler B, Röhrig R. Semantische Interoperabilität zwischen Rettungsdienst und Klinik. In: 1. Symposium ICT in der Notfallmedizin. Rauischholzhausen, 12.-13.06.2012. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2012. Doc12notit13. DOI 10.3205/12notit13 

 

2010:

Majeed RW, Brenck F, Röhrig R: DIRK - Datenintegration von Rettungsdienst und Klinik. In Böckmann B, Semler SC, Dujat C, Schug S, Steyer G: Telemedizin - Erfolgsmodell für moderne Patientenversorgung. Tagungsband der 15. Telemed 2010. ISBN 978-3-9814060-0-9. S. 120-130

 

2009:

Röhrig R, Rüth R: Intelligente Telemedizin in der Intensivmedizin - Patientennaher Einsatz von Medizintechnik und IT in der Intensivmedizin. Bundesgesundheitsblatt Gesundheitsforschung Gesundheitsschutz. 2009 Mar;52(3):279-86. (pdf)

 

Ruffer, S (2009): Erstellung einer Teil- und Vollkostenrechnung für die operative Intensivstation der Universitätsklinik Gießen unter Verwendung eines Patientendatenmanagementsystems : eine Feasibility-Studie. URL: geb.uni-giessen.de

 

2008:

Röhrig R, Niczko E, Beuteführ H, Böttger S, Klasen J, Füssle R, Hartmann B: Examination of computer assisted prescribing of an initial calculated antibiotic treatment. Stud Health Technol Inform. 2008;136:63-8. (PDF)

 

2007:

Röhrig R, Beuteführt H, Hartmann B, Niczko E, Quinzio B, Junger A, Hempelmann G: Summative Software Evaluation of a Therapeutic Guideline Assisteance System for Empiric Antimicrobial Therapy in ICU. J Clin Monit Comput. 2007 (21): 203-210

 

Branitzki P, Junger A, Bleicher W, Pollwein B, Prause A, Röhrig R, Specht M: Spezielle Empfehlungen und Anforderungen zur Implementierung eines Anästhesie-Informations-Management-Systems. (Arbeitsgruppe EDV des Forums Qualitätsmanagement und Ökonomie der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI) und des Berufsverbandes Deutscher Anästhesisten (BDA))Anästh Intensivmed 2007;48:282-290

 

2006:

Röhrig R, Meister M, Michel-Backofen A, Sedlmayr M, Uphus D, Katzer C, Rose T: Online guideline assist in intensive care medicine – is the login authentication a sufficient trigger for reminders? Stud Health Technol Inform 2006 (124): 561 - 568

 

Fuchs C, Quinzio L, Benson M, Michel A, Röhrig R, Quinzio B, Hempelmann G.: Integration of a handheld based anaesthesia rounding system into an anaesthesia information management system. Int J Med Inform. 2006 (124): 553-63

 

Michel-Backofen A, Demming R, Röhrig R, Benson M, Marquardt K, Hempelmann G: Realizing a Realtime Shared Patient Chart using a Universal Message Forwarding Architecture; Stud Health Technol Inform. 2005;116:509-514.

2005:

Brammen, D (2005): Ermittlung, Beschreibung und Bewertung der medikamentösen Therapie einer Operativen Intensivstation einschließlich der detaillierten Analyse der Antibiotikatherapie mit Hilfe eines Patienten-Daten-Management-Systems. URL: geb.uni-giessen.de

 

2003:

M. Benson, A. Junger, C. Fuchs, L. Quinzio, G. Sciuk, A. Jost, R. Röhrig, A. Banzhaf, G. Hempelmann: Patienten-Daten-Management-Systeme in Anästhesie und Intensivmedizin. Anaesth Intensivmed 44 (2): 105-123

 

C. Fuchs, M. Benson, L. Quinzio, A. Junger, A. Jost, G. Hempelmann: PalmOS-basierte PDAs als Dokumentationsinstrument in der Anästhesie - der Weg zur "digitalen Prämedikationsvisite". Abstractband DAC 2003, Diomed Verlag; 157

 

2001:

M. Benson, A. Junger, L. Quinzio, C. Fuchs, A. Michel, G. Sciuk, K. Marquardt, J. Dudeck, G. Hempelmann: Influence of the method of data collection on the documentation of blood-pressure readings with an Anesthesia Information Management System (AIMS). Methods Inf Med. 2001 Jul;40(3):190-5

 

2000:

M. Benson, A. Junger, L. Quinzio, A. Michel, G. Sciuk, C. Fuchs, K. Marquardt, G.Hempelmann: Data processing at the anesthesia workstation: from data entry to data presentation. Methods Inf Med. 2000 Dec;39(4-5):319-24

 

M. Benson, A. Junger, L. Quinzio, C. Fuchs, G. Sciuk, A. Michel, G. Hempelmann: "Kosten und Nutzen" - Ein Patienten-Daten-Management-System unter betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkten. Anästhesie und Intensivmedizin, Abstractband DAK 2000; 41:266

 

L. Quinzio, A. Junger, C. Fuchs, G. Sciuk, K. Marquardt, G. Hempelmann: Möglichkeiten der Telemedizin in Anästhesie und Intensivmedizin. Anästhesie und Intensivmedizin, Abstractband DAK 2000; 41:341

 

C. Fuchs, M. Benson, A. Michel, A. Junger, K. Marquardt, G. Hempelmann: Automatisierte Anbindung eines AIMS an das Patienten-Daten-Management-System einer Intensivstation. Anästhesie und Intensivmedizin, Abstractband DAK 2000; 41:340

 

A. Junger, A. Michel, M. Benson, L. Quinzio, G. Sciuk, C. Fuchs, J. Hafer, D. Uphus, K. Marquardt, G. Hempelmann. Das Patienten-Daten-Management-System (PDMS) einer Intensivstation als Grundlage einer digitalen Krankenakte. In: Telemedizinführer Deutschland Ausgabe 2001, Deutsches Medizin Forum (Hrsg.), DMF Verlag

 

A. Junger, M. Benson, L. Quinzio, C. Fuchs, A. Michel, K. Marquardt, G. Hempelmann: Anwenderzufriedenheit von Patienten-Daten-Management-Systemen (PDMS) in der Intensivmedizin [User satisfaction with patient data management systems (PDMS) in intensive care medicine]. Stud Health Technol Inform. 2000;77:513-7 [Medical Infobahn for Europe, A. Hasman et al. (Hrsg.), IOS Press (Amsterdam) 2000, ISBN: 1-58603-063-9 ]

 

L. Quinzio, A. Junger, C. Fuchs, G. Sciuk, T. Meier, A. Michel, G. Hempelmann: Möglichkeiten der Telemedizin in Anästhesie und Intensivmedizin [Possible telemedicine applications in anesthesia and intensive care medicine]. Stud Health Technol Inform. 2000;77:509-12 [Medical Infobahn for Europe, A. Hasman et al. (Hrsg.), IOS Press (Amsterdam) 2000; ISBN: 1-58603-063-9].

 

M. Benson, A. Junger, C. Fuchs, L. Quinzio, S. Böttger, A. Jost, D. Uphus, G Hempelmann: Using an Anesthesia Information Management System to Prove a Deficit in Voluntary Reporting of Adverse Events in a Quality Assurance Program. Journal of Clinical Monitoring and Computing 2000; 16:211-17

 

M. Benson, A. Junger, L. Quinzio, A. Michel, G. Sciuk, C. Fuchs, K. Marquardt, G. Hempelmannn: Von der Datenerfassung zur Ergebnispräsentation am klinischen Arbeitsplatz - Erfahrungen mit einem Anaesthesie-Informations-Management-Systems (AIMS). Z. ärztl. Fortbild. Qual.sich. 2000; 94:613-20

 

M. Benson, A. Junger, L. Quinzio, C. Fuchs, S. Böttger, G. Hempelmann: Evaluierung von Prädiktoren einer schwierigen Laryngoskopie mit einem Anästhesie-Informations-Management-System (AIMS). Anästh Intensivmed 2000;41:190-199

 

1999:

A. Junger, M. Benson, L. Quinzio, C. Fuchs, G. Hempelmann: Influence of different recording methods on documentation with an anaesthesia information management system. J. Clin. Monit. Comput. 2000

 

M. Benson, A. Junger, L. Quinzio, A. Michel, C. Fuchs, G. Sciuk, K. Marquardt, G. Hempelmann: Online-Dokumentation in der Anästhesie und Intensivmedizin an der Justus-Liebig-Universität Giessen. In Telemedizinführer Deutschland Ausgabe 2000, Deutsches Medizin Forum (Hrsg.), DMF Verlag

 

G. Dietrich, C. Fuchs, A. Jost, M. Heesen, M. Benson: Ermittlung des intraoperativen Transfusionsbedarfs durch Online-Dokumentation der Narkosedaten. Anästh Intensivmed 1999; 40 Suppl:142

 

Hier finden Sie uns

A.C.M. Consult GmbH

Berlinerstrasse 1
65824 Schwalbach

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 6403 9789822+49 6403 9789822

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular unter der Rubrik Kontakt.